Riedlingen, 24.01.2018, von Bischofberger Stefan

Hochwassereinsatz in Riedlingen 2

Aufbau Hochwasserschutzschläuche Riedlingen

Am Dienstag, den 23.1.2018 wurden wir um 9.15Uhr von der Stadt Riedlingen angefordert, um erneut die Hochwasserschutzschläuche im Bereich der Mühlvorstadt aufzubauen. Der Pegel der Donau in Hundersingen näherte sich, wieder wie erst vor 2 Wochen, einem Pegel von ca 2,40Meter welcher für Mittwoch erwartet wurde was einem 5-jährigen Hochwasser entspricht.

Da die Schläuche sich noch in einer städtischen Halle aufgebaut zum trocknen befanden, mussten wir die Schläuche dort zuerst abbauen, transportgerecht zusammenlegen um Sie dann an unsere Einsatzstelle fahren zu können.

An der Einsatzstelle wurde dann das Schutzvließ ausgerollt, die Schläuche ausgelegt, verbunden und gefüllt.

Die Freiwillige Feuerwehr Riedlingen war ebenfalls im Einsatz um die Hochwasserschutzschläuche im Bereich der Holzbrücke aufzubauen und die Dammsperren zu verbauen.

Das DRK Riedlingen war für die Verpflegung der Einsatzkräfte auch im Einsatz.

Einsatzende 16.30Uhr

Eingesetzte Kräfte

0/2/10/ gesamt 12

MTW- OV

GKW 1

MzKw

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: