Westerstede, 12.01.2015, von Heiner Mansholt

Erfolgreicher Start ins neue Jahr

Am vergangenen Montag starteten die Helferinnen und Helfer des THW Westerstede ins neue THW-Jahr. - Übung im Wittenheimer Forst.

Motiviert starteten die Helfer in das THW-Jahr 2015

Das THW-Jahr begann für die Helferinnen und Helfer des THW-Westerstede mit einigen Neuerungen. Die Führungskräfte hatten sich im Dezember auf ein neues Dienstkonzept und eine stärkere Einsatzorientierung des Dienstgeschehens verständigt. Ziel dabei ist es, die Dienste für die Ehrenamtlichen attraktiver zu machen.


Neu ist ein früherer Beginn der Dienste um 19:00 Uhr und ein 14 tägiger Dienstrythmus kombiniert mit ganztägigen Veranstaltungen. Dadurch sollen die Führungskräfte eine bessere Möglichkeit zur Vorbereitung der jeweiligen Veranstaltungen haben.


Die zweite Neuerung ist die stärkere Einsatzorientierung der Dienstgestaltung. "Weniger Unterricht, mehr Übung!" so das Motto! Die Dienste sollen Attraktiv sein und die Einsatzkräfte möglichst gut auf Einsätze vorbereiten. Einsatzabläufe sollen trainiert und eigeübt werden. So begann dann auch der erste Dienst in diesem Jahr mit einem Einsatzauftrag: "In einem Seniorenheim wird eine ältere, verwirrte Person vermisst. Diese wird im Wittenheimer Forst vermutet. Das THW hat den Auftrag dort eine Beleuchtungsstrecke aufzubauen und die Person zu suchen und gegebenfalls zu bergen."


Der nächste Dienst des THW-Westerstede findet am Montag, 26. Januar 2015, 19:00 - 21:30 Uhr in der Unterkunft an der Ammerlandalle 32a in Westerstede statt. Interessierte an einer ehrenamtlichen Mitwirkung im THW sind herzlich eingeladen!


  • Motiviert starteten die Helfer in das THW-Jahr 2015

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: