24.06.2021

Starkregen führt zu Hochwasser

Aufgrund eines Gewitters mit Starkregen das in der Nacht von Mittwoch den 23.06.2021 auf Donnerstag den 24.06.2021 über die Region Biberach zog, wurde der Ortsverband Riedlingen um 23:00 Uhr in die Kreisstadt alarmiert.

Die erste Einsatzstelle des Technischen Zuges war das Polizeirevier im Erlenweg, hier liefen aufgrund des Starkregens der Keller sowie die Tiefgarage voll. Zuerst wurden mit zwei Kleinpumpen der Innenhof entlastet. Dadurch konnte der Wasserfluss in den Keller/Tiefgarage minimiert werden. Durch weitere Kleinpumpen konnte der Keller von den Wassermassen allmählich befreit werden. Nachdem unserer Börger Schmutzwasserpumpe in die Kläranlage des Abwasserzwecksverband Riß alarmiert wurde, unterstütze die Bergungsgruppe des Ortsverbandes Ulm unsere Truppe im Erlenweg. Gepumpt wurde an dieser Einsatzstelle insgesamt mit 8 Kleinpumpen mit einer Gesamtpumpleistung von ca. 17700 l/min. Nachdem das restliche Wasser mit dem Wassersauger entfernt wurde, konnten die Pumpen in der nächste Einsatzstelle aufgebaut werden.
Gegen 10:30 Uhr konnten die Kleinpumpen in einem Baumarkt im Erlenweg aufgebaut werden. Hier wurde mit einer Pumpleistung von 14200 l/min der Keller von den Wassermassen befreit. Die Gesamtwassermenge belief sich hier nach den Angaben des Eigentümers auf ca. 780m³.

Währenddessen wurde die Börger Schmutzwasserpumpe um 4:00 Uhr morgens in der Kläranlage des Abwasserzecksverbands Riß in Betrieb genommen. Hier konnten wir zusammen mit der Feuerwehr Warthausen das Schmutzwasser aus dem Kellersystem der Kläranlage abpumpen.

Gegen 7:30 Uhr wurde die Schmutzwasserpumpe nach Heiligkreuztal in die Klosteranlage gerufen. Hier konnten wir zusammen mit den Kameraden/innen aus Überlingen den Pegel des Mühlbaches absenken. Dadurch konnten die Kameraden/innen der umliegenden Feuerwehren die Keller der Klosteranlagen leerpumpen. Die Pumpleistung betrug hier zusammen mit dem THW Überlingen ca. 8000 l/min

Um 17:00 Uhr war der Einsatz des Ortsverbandes beendet.

Eingesetzte Fahrzeuge:

MTW TZ
MzkW + 40 KVA Stromerzeuger
MLW 4 + Börger Schmutzwasserpumpe
GKW 1 + Zweiachsanhänger

Eingesetzte Kräfte
1/3/11


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: